Der Fang

Ein Fischadler holt sich einen Barsch aus dem Okavangofluss.

Newsletter

Mit meinem Newsletter informiere ich Sie gerne über News, Reisen und Veranstaltungen.

Suchen

Kontakt

Aschi Widmer
Burgdorfholzstr.31
3006 Bern

Tel: +41 31 931 09 50

Cel: +41 78 849 95 29
Mail: aschi@aschiwidmer.ch

 

karte

Karte zeigen

Namibia Wildlife-Fotosafari 2021

010 Namibia Wildlife FotoGediegene Camp-Lodge-Überlandsafari
geführt von Aschi Widmer

Namibia Wildlife Foto
  • 06.06. - 22.06.21
  • 17 Tage ab / bis Flughafen Livingstone - Flughafen Windhoek
  • Preis: CHF 7'680.00
  • 3 - 6 Gäste
Namibia Wildlife Foto mit Namibverlängerung
  • 06.06. - 28.06.21
  • 23 Tage ab / bis Flughafen Livingstone - Flughafen Windhoek
  • Preis: CHF 10'840.00
  • 3 - 6 Gäste

 Infotreffen, Orte und Daten>>

Crew und FahrzeugeEine echte Natur-Fotoreise mit Schwerpunkt Tier- und Naturfotografie

Für Fotografen und Naturliebhaberinnen ist diese Safari eine fantastische Gelegenheit, Namibia mit vielen seiner Höhepunkte unabhängig von den ewig gleichen Hotels und Lodges zu entdecken. Vom subtropischen Nordosten hinein in die Kalahari und weiter in einen der tierreichsten Nationalparks Afrikas. Der Rauch, der donnertUnsere Safari beginnt in Livingstone bei den gewaltigen Viktoriafällen. Dann tauchen wir in die Liniantisümpfe ein. Dieses Naturparadies muss den Vergleich mit dem Okavangodelta nicht scheuen. Weiter geht die Reise zu den Überschwemmungsebenen des Okavangoflusses, wo wir den Mahongo- und den Buffalo-Ridge Nationalpark entdecken und geniessen. Nun überqueren wir die Grenze nach Botswana wo wir die Vögel im Pfannenstiel des Okavangodeltas fotografieren. Fischadler, Reiher, Eisvögel, Störche und viele Andere werden für uns posieren. Über 133 namcapriviGrootfontein und Tsumeb erreichen wir den Etosha Nationalpark. Drei ganze Tage gehen wir in diesem Fotografen-Paradies auf Bilder-Pirsch. Zum Abschluss der Reise besuchen wir den Wasserberg, bevor wir wieder nach Hause düsen.
Wir sind mit zwei extra für solche Reisen umgebauten Toyota Landcruisern mit Hubdach unterwegs.
Die Gästezahl pro Auto ist auf drei beschränkt, so dass genügend Platz zum Fotografieren und für die Ausrüstung vorhanden ist. So sind wir unabhängig von Lodges und Hotels und können dort übernachten, wo die "Action" stattfindet. Sie haben während der "Gamedrives" eine ganze Sitzbank fürs Fotografieren oder beobachten zur Verfügung. Ein Begleitfahrzeug mit Campcrew und Küche fährt voraus und installiert die Wildniscamps. Unsere Crew sorgt für das leibliche Wohl und wenn wir am Abend ins Camp zurück kommen brennt das Lagerfeuer. So bleibt für unsere Gäste nichts, als diese fantastische Naturreise zu geniessen.
Mähnenlöwe

Obschon diese Safari als Fotoreise ausgeschrieben ist, bin ich sicher, dass sie auch Nicht-Fotografen begeistert. Eine klassische Safari, die Sie in die Wildnisgebiete Namibias eintauchen lässt. Unabhängig von Hotels und Lodges. Echte Wildniserlebnisse. Zusammen mit einer kleinen Gruppe das weite Land und seine Bewohner eingehend kennen lernen. Sie müssen einfach selbBrandberglandschafter Freude am langsamen Reisen haben und lange Stopps mit viel Zeit zum Beobachten geniessen können. Es wird eine gewisse Toleranz gegenüber fotografischen Lagerfeuerdiskussionen von Nöten sein: Kameras, Objektive und andere technische und gestalterische Fotothemen sind bei Fotofreaks beliebt. Auf der anderen Seite unterscheidet sich die Safari kaum von unseren "normalen" Safaris, es gibt extrem viel zu entdecken und zu erleben. So ist sicher, dass auch Tageserlebnisse und -Begegnungen für weniger fotolastigen Lagerfeuer- Gesprächsstoff sorgen werden.