Reiseversicherung

Felix erbittet den Segen der Götter für meine Weiterreise in die Anden. Nazca, Peru 2004.

Willkommen

Aschi Widmer, Foto von Karin Ciganek

Reisen, entdecken, begegnen und erzählen. Augen und Herzen öffnen. Träume wecken und manchmal erfüllen. Seit dreissig Jahren mein Privileg.

Persönlich

Erfahren Sie von Aschi Widmer, wie alles begann.

 

 

Newsletter

Mit meinem Newsletter informiere ich Sie gerne über News, Reisen und Veranstaltungen.

Suchen

Kontakt

Aschi Widmer
Burgdorfholzstr.31
3006 Bern

Tel: +41 31 931 09 50

Cel: +41 78 849 95 29
Mail: aschi@aschiwidmer.ch

 

karte

Karte zeigen

facebook besuchen sie uns sbp.gif

Brandbergimpressionen13. Oktober 2013

GuantagabeisenholzbaumIch finde das alte Camp, das ich jahrelang mit meinen Safaris besucht habe problemlos. Aber ich erkenne es beinahe nicht mehr. Der Guantagabfluss hat schwer gearbeitet und den riesigen, uralten Mopanebaum einfach umgeworfen und weggespült. Der Eisenholzbaum, sein Nachbar, unter dem wir so oft gecampt haben steht jetzt nicht mehr am Ufer, sondern mitten im Flussbett. Die Steinwüste ist rauh und wild und ich bin fast ein Bisschen nach Hause gekommen.

 

 

Weiterlesen...

Ab in die Wildnis12. Oktober 2013

HuabexpeditionWir freuen uns! Das Dach vom Buschcar wird geöffnet, als wir den Huabfluss erreichen. Bushcar und ich fühlen uns wie zu Hause.

 

 

 

 

 

Weiterlesen...

Etoshaabschied11. Oktober 2013

Abschied mit SouvenirAlles geht einmal zu Ende. Beim Park-Ausgang kauft sich Gwendolyn noch einen Vogel vom Schnitzer Jacob und dann geht unsere Safari weiter in Richtung Wildnis. Weil ich so viel Zeit vertrödle mit dem Internet in der Outjo-Bäckerei landen wir am Abend in der Countrylodge in Korixas auf dem Zeltplatz, direkt neben einer Disco. 

Mehr Etosha10. Oktober 2013

Aug in AugeEs ist wie verhext: Wenn ich mit meiner Familie in Etosha unterwegs bin, wird alles sooo einfach, als würden alle Wünsche einfach erfüllt. Beispielsweise habe ich meine beiden alten Elefantenbullen von der Fotosafari wieder getroffen und sie haben uns freundlich begrüsst und Ruth hat mir ihre Fingernägel im Oberschenkel vergraben, weil sie etwas ängstlich ist. Nur Gwendolyn blieb cool und schoss dieses Foto.

 

Weiterlesen...

Ivo Jost und seine Crew am Flughafen angekommen09. Oktober 2013

 

Indri-LemurHallo Aschi

Wir sind unterdessen wieder in der Hauptstadt. In wenigen Stunden fliegen wir zurück in die Schweiz.
Mit dem Glück, das dieses Jahr mit uns reist, war es schon fast selbstverständlich, dass wir gestern eine ganze Indrifamilie aus fünf Meter
Distanz beobachten konnten. Ein fulminantes "Grande Finale".

Wir wünschen dir eine erlebnisreiche Weiterreise
herzlich aus Madagaskar
Brigitte, Ivo und die ganze Gruppe 2013

 

 

 

 

 

Weiterlesen...

Etosha09. Oktober 2013

EtoshasprungEtosha ist einmal mehr fantastisch. Gleich das erste Wasserloch, das wir anfahren lässt uns den Atem stocken: Acht Löwen, über zwanzig Hyänen, Giraffen, Orixantilopen, perfektes Licht....wir danken mit einem Freudensprung auf der Etoshapfanne.