Bushmanland

In der Region von Tsumkwe in Namibia wachsen gewaltige Baobabbäume.

Willkommen

Aschi Widmer, Foto von Karin Ciganek

Reisen, entdecken, begegnen und erzählen. Augen und Herzen öffnen. Träume wecken und manchmal erfüllen. Seit über zwanzig Jahren mein Privileg.

Persönlich

Erfahren Sie von Aschi Widmer, wie alles begann.

 

 

Newsletter

Newsletter abonnieren



Suchen

Kontakt

Aschi Widmer
Burgdorfholzstr.31
3006 Bern

 

Tel: +41 31 931 09 50
Mail: aschi@aschiwidmer.ch

 

karte

Karte zeigen

facebook besuchen sie uns sbp.gif

Collage03. August 2013

010News

Das passiert, wenn das Tablett rumliegt und die Teenager Töchter es erwischen.

Riesenfeuer ohne Rede01. August 2013

009News

Als es eindunkelt, entzündet Marco das Riesenfeuer und es wird richtig feierlich. Die Erstaugustrede wird von Niemand gehalten und alle Beteiligten finden sie gut.

Neuenburgerseedämmerung24. Juli 2013

Neuenburgersee mit wilden Mädchen

Irgendwie war es mir zuwieder: Gampelen am Neuenburgersee mit tausenden von Campern, einem Kinder Animationsprogramm und einem Höllenrummel. Aber meine beiden Töchter liessen nicht locker. Also sprang ich über meinen Schatten und fuhr mit ihnen und ihren beiden Freundinnen für zwei Tage an den Neuenburgersee. Und ich muss gestehen: Es hat Spass gemacht. Der weisse Wein war kalt, mein Krimi spannend und als die Sonne untergegangen war gehörte uns der Landungssteg und der See ganz allein!

Schwanenvater21. Juli 2013

006News

Nach einer Zeltübernachtung in Waldshut fahren wir auf der deutschen Seite des Rheins in Richtung Basel, als wir diesen Mann beim füttern der Schwäne beobachteten. Leider war er sehr beschäftigt und hatte keine Zeit für uns.

 

Schpickimaschine20. Juli 2013

Schpikibahn

In Brugg bei einem Schulhaus entdeckten wir dieses geniale Spielgerät. Gross und klein waren begeistert.

 

Wasserkuss19. Juli 2013

004News

Dieser Brunnen steht im Aarauer Schachen. Überall sprudelt in der Schweiz bestes Trinkwasser aus den Hähnen, das auch noch unterschiedlich schmeckt! So machten wir in dieser Sommerhitze eine richtige Wasserprobier Reise. Auf den Zeltplätzen ist mir aufgefallen, dass die ausländischen Gäste ihre Pet-Flaschen mit Hahnenburger nachfüllten, auch wenn Evian oder San Pelegrino draufstand. Warum machen eigentlich so viele Schweizerinnen und Schweizer noch bei diesem Pet-Wahnsinn mit und kaufen Trinkwasser?