Der Wackelstein auf der Blutkuppe

Auf der Blutkuppe in namibias Naukluft N.P. liegt dieserr Stein, der der Schwerkraft zu trotzen scheint.

Willkommen

Aschi Widmer, Foto von Karin Ciganek

Reisen, entdecken, begegnen und erzählen. Augen und Herzen öffnen. Träume wecken und manchmal erfüllen. Seit über zwanzig Jahren mein Privileg.

Persönlich

Erfahren Sie von Aschi Widmer, wie alles begann.

 

 

Newsletter

Newsletter abonnieren



Suchen

Kontakt

Aschi Widmer
Burgdorfholzstr.31
3006 Bern

 

Tel: +41 31 931 09 50
Mail: aschi@aschiwidmer.ch

 

karte

Karte zeigen

facebook besuchen sie uns sbp.gif

Anfrage von Fabiola und Ger04. September 2013

MauereidechseHallo zusammen

Das sieht ja super aus! Gerne nehme ich eine Galerie von Euch in meiner Seite auf und mache Werbung für euer Buch. Im Moment bin ich allerdings unterwegs und erst zu Weihnachten wieder in der Schweiz. Bitte meldet Euch doch dann noch einmal bei mir!

 

Alles Beste und Gruss aus Bagani am Okavangofluss
Aschi Widmer

Weiterlesen...

Roger springt!04. September 2013

Etwas Überwindung brauchts schon, um in den wilden, von Krokodilen und Nilpferden bewohnten Okavangofluss zu springen. Zum Glück ist der Käfig beim Ngepicamp dicht.

 

 

 

 

 

Weiterlesen...

Buschmittagessen03. September 2013

K.C. und Oscar bereiten das Mittagessen auf dem Lagerfeuer zu: Oryxantilopenspiesschen, mmmm, das schmeckt lecker!

Kwandoboat01. September 2013

Heute Abend ist eine Bootsfahrt auf dem Kwandofluss angesagt. Wir haben unglaubliches Glück, Dan, unser Kapitän bringt uns auf Armlänge an trinkende Elefanten heran. Da bleibt keine Kamera ruhig.

Livingstones Nachfolger31. August 2013

Bei den Viktoriafällen

Zwei Stunden Pause in der Lodge und schon geht es nach dem anstrengenden Flug zu den Viktoriafällen. Von Links nach Rechts: Roger, Fred, Maria, Georg, Brigitte, Ruth und Andreas. 

Neuer Flughafen in Livingstone30. August 2013

Aber leider noch nicht ganz fertig. Die Türen zu den Toiletten fehlen noch, so musste Roger halt ein bisschen warten, bis unsere Gäste eingetroffen und wir in der Maramba River Lodge zurück waren.

http://www.maramba-zambia.com/