Unendliche Weite

Im Etosha Nationalpark darf normalerweise nicht aus dem Auto gestiegen werden. Aber beim Etosha Loockout ist es erlaubt.

Willkommen

Aschi Widmer, Foto von Karin Ciganek

Reisen, entdecken, begegnen und erzählen. Augen und Herzen öffnen. Träume wecken und manchmal erfüllen. Seit über zwanzig Jahren mein Privileg.

Persönlich

Erfahren Sie von Aschi Widmer, wie alles begann.

 

 

Newsletter

Newsletter abonnieren



Suchen

Kontakt

Aschi Widmer
Burgdorfholzstr.31
3006 Bern

 

Tel: +41 31 931 09 50
Mail: aschi@aschiwidmer.ch

 

karte

Karte zeigen

facebook besuchen sie uns sbp.gif

Island-Wunderland der Natur05. Januar 2018

Corrado Filipponi IslandAb 5. Dezember ist Corrado Filipponi noch einmal mit seiner packenden Island Multivisions Show auf Tournee. Fantastisch fotografiert mit atemberaubenden Luftaufnahmnen garniert, schlicht ein Augenschmaus. Am 10. Januar werde ich mir auf der Riesenleinwand im Freigymer Bern diesen Multivisions-Leckerbissen zum zweiten Mal zu Gemüte führen!

Hier gehts zur Reservationsseite>>

Galerie Patagonien 201731. Dezember 2017

213 Aschi Widmer Patagonien 17Eine ungewöhnliche, manchmal auch anstrengende Reise, die unsere Gästen direkten Kontakt mit Land, Menschen und Tieren ermöglicht. Danke für Euer Vertrauen, das mir solche Reisen ermöglicht!

Hier gehts zur Galerie>>

Unser Dach für Kölbi28. Dezember 2017

Berner Weihnachten25. Dezember 2017

Pest in Madagaskar, Fragen und Antworten16. November 2017

Ivo Jost MadagaskarAm 06.11.2017 um 20:02 schrieb Barbara Razon (Name Geändert)

Hoi Brigitte und Ivo,

Danke für euer Mail.

Das die Reise etwas umgeändert wird, ist für mich nicht so schlimm, mich interessiert jedoch viel mehr noch die Situation mit der Pest.

Weiterlesen...

Neulich in Zambia16. November 2017

Aschi Widmers Python Cruiser 1Ich sass an der Bar in der Maramba-River Lodge in Livingstone, als einGetümmel losbrach. Rund um meine geparkten Safaricruiser herrschte ein Riesentumult. Ein Polizist mit einem Gewehr zielte auf meinen Bushcar und als ich fragte, was los sei, zeigte er auf einen Schlangenschwanz, der aus dem Motorraum über das linke Vorderrad hing.

Weiterlesen...